FANDOM


Hans-Hermann "Hermi" Schneider ist der Vater von Doris und Diana und somit auch der Großvater von Lena und Nils. Er besitzt eine ehemals erfolgreiche Knopffabrik. Nachdem er mit seinem Unternehmen Insolvenz anmelden musste, sucht er Obdach bei seiner Tochter Doris, welche nicht das beste Verhältnis zu ihrem Vater pflegt, da dieser Diana immer bevorzugte. Der ehemalige Nationalsozialist ist nicht sehr begeistert vom Zusammenleben mit den Türken; seine rassistischen Bemerkungen während der Serie sind ein Running-Gag. Yağmur hat ihn auf Anhieb sehr gerne, obwohl er sie anfangs für Doris’ Putzfrau hält, weil er glaubt, seine Tochter wäre immer noch mit Markus zusammen. Nach einem kurzen Altersheimbesuch verliebt sich Hermi in die Jüdin Esther Rosenstein und erlebt einen späten Frühling, als die beiden ein Paar werden. Kurze Zeit nach dem Geschlechtsverkehr erleidet Hermi einen Herzinfarkt. Hermi ist nun auf die Hilfe von seiner Tochter Doris angewiesen. Durch die tägliche Pflege lernt Doris die positiven Seiten ihres Vaters kennen. Nach wenigen Tagen stirbt Hermi im Hause Öztürk-Schneider, nachdem er kurz vorher telefonisch verhinderte, dass seine Enkeltochter ihr Kind abtreibt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.