FANDOM


Pegah Ferydoni ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin und wurde am 25. Juni 1983 in Teheran, Iran geboren.

In Türkisch für Anfänger spielt sie Yağmur Öztürk, auch Yağmur im Film.

LebenBearbeiten

Ferydoni wurde in Teheran geboren und entstammt einer iranischen Künstlerfamilie. Mit zwei Jahren kam sie nach Deutschland. Sie wuchs in Berlin-Reinickendorf auf. Mit 17 Jahren spielte sie in dem Kurzfilm Skifahren unter Wasser mit.

An der Universität Potsdam studierte sie drei Semester lang Philosophie. Bekannt wurde sie durch die Rolle in ihrem ersten Kinofilm Folge der Feder! im Jahr 2004. Der Film gewann beim Filmfestival Mannheim-Heidelberg den Publikumspreis.

Ab 2006 feierte sie Erfolge mit Türkisch für Anfänger und gewann dafür unter anderem den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Serie/Beste Darsteller Serie. 2009 spielte sie mit im Drama Women Without Men. Seit 2011 moderiert Ferydoni wöchentlich das junge Kulturmagazin zdf.kulturpalast.

Zudem ist sie die Sängerin und Frontfrau der 2002 gegründeten Band Shanghai Electric.

Sie hat ein Kind.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 2003: Großstadtrevier – Jagd auf Selay
  • 2003: Skifahren unter Wasser
  • 2004: Der letzte Zeuge – Das Rad des Lebens
  • 2004: Folge der Feder
  • 2004: SOKO 5113 – Tango Mortale
  • 2005: König von Kreuzberg
  • 2006–2008: Türkisch für Anfänger
  • 2005: Typisch Sophie
  • 2006: Kommissarin Lucas – Skizzen einer Toten
  • 2006: Peer Gynt
  • 2006: Sperling – Der Falke
  • 2006: Tatort – Liebe am Nachmittag
  • 2006: SOKO Köln – Die Braut trägt Rot
  • 2006: Die Anwälte – Selbstjustiz
  • 2007: Der Kriminalist
  • 2007: Freiwild. Ein Würzburg-Krimi
  • 2008: Sklaven und Herren
  • 2008: Wenn wir uns begegnen
  • 2008: Doctor’s Diary
  • 2009: Tatort – Baum der Erlösung
  • 2009: Der verlorene Sohn
  • 2009: Women Without Men
  • 2009: Zweiohrküken
  • 2010: Ayla
  • 2010: Bella Vita
  • 2011: Hexe Lilli: Die Reise nach Mandolan
  • 2012: Türkisch für Anfänger – Der Film
  • 2012: zdf.kulturpalast – Moderatorin
  • 2012: Der Cop und der Snob – Unter die Haube gekommen
  • 2012: Bella Australia
  • 2012: Mit geradem Rücken
  • 2013: Kleopatra (Frauen, die Geschichte machten - arte)
  • 2013: Letzte Spur Berlin - Familienehre
  • 2013: Wagnerwahn (Dokumentation)
  • 2013: Kleopatra:Mit Macht und Eros (Dokumentation

TheaterBearbeiten

  • 2006–2007 und 2010: Schwarze Jungfrauen v. Feridun Zaimoglu, Hebbel am Ufer, Berlin
  • 2009: Und der Herr schuf die Kuh, Regie: Mehdi Moinzadeh, Ballhaus Naunynstraße, Berlin
  • 2010: Sisters – Der Kampf geht weiter, Regie: Nicole Oder, Heimathafen Berlin
  • 2012: Radikal. Ein Politthriller. Nach Yassin Musharbash für die Bühne bearbeitet von Jens Groß, Regie: Anna Bergmann, Maxim Gorki Theater, Berlin
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.